Video Content Marketing am Beispiel von Edelmond

Simple Animations Erklaervideo und Filme Agentur

Video Content Marketing

Video Content Marketing bedeutet, dass mittels informativer Inhalte in Form eines Videos erstellt und vermarktet werden. Dabei geht es auch darum, für den Zuschauer interessante Inhalte zu vermitteln, die er auch eigenständig über soziale Medien teilt und weiterverbreitet. In unserem Fall geschieht das über Videos, genauer gesagt über Erklärvideos. Also Video Content Marketing.

Nehmen wir mal das Beispiel Edelmond. Edelmond ist eine Manufaktur für Edelschokolade. Das hier entstandene Video ist nicht das erste, dass bei Edelmond entanden ist. Auch in einem Galileo Beitrag gab es eine kurze Reportage über den Vergleich industriell hergestellter und handwerklich hergestellter Schokolade. Und dieses Video könnte man als Fortsetzung des Video Content Marketing bezeichnen.

Aufgebaut wurde das ganze wie eine kurze Geschichte, warum handwerklich gefertigte Schokolade besser ist und wie sie entsteht.

Hier ein Einblick in die Geschichte hinter dem Video

Das ist Tom. Tom liebt Schokolade. Tom kauft seine Schokolade im Supermarkt. Das ist Tina. Tina ist Tom’s Freundin. Tina weiß, dass Tom gerne Schokolade isst und hat ihm deshalb eine ganz besondere Schokolade der Manufaktur Edelmond mitgebracht. Tom ist begeistert. Er wundert sich warum die Schokolade von Edelmond so viel besser schmeckt als die aus dem Supermarkt. Er fragt sich woher der Unterschied kommt und besucht die Manufaktur Edelmond im brandenburgischen Luckau.

Hier erfährt er, dass die Kakaobohnen für industriell gefertigte Schokolade überall auf der Welt so billig wie möglich eingekauft werden, wobei die Preise beim Erzeuger stark gedrückt werden. Edelmond bezieht hingegen nur Gran Cru Kakaobohnen von wenigen Erzeugern zu fair gehandelten Preisen. Die Bezugspreise sind hier höher, dafür ist die Qualität um ein vielfaches Höher und der Erzeuger wird für sein Produkt fair entlohnt.

Auch im Produktionsprozess gibt es deutliche Unterschiede. Industriell verarbeitete Kakaobohnen werden im ersten Produktionsschritt alkalisiert. Beim alkalisieren werden den Kakaobohnen unterschiedliche Laugenlösungen beigefügt und unter hohen Temperaturen ständig durchgeknetet. Das spart Zeit bei der Produktion. Leider geht dabei viel Geschmack verloren und die gesunden Stoffe der Kakaobohnen werden ganz einfach herausgewaschen. In diesem Prozessschritt entsteht die Kakaomasse, welche in Kakaopulver und Kakaobutter zerlegt wird. Die Kakaohersteller kaufen die Produkte einzeln ein und ergänzen sie durch Butterfett, Emulgatoren und Aromen um eine immer gleich schmeckende Schokolade zu produzieren. Dadurch werden teure Komponenten wie beispielsweise Kakaobutter teilweiße (oder größtenteils) ergänzt.

Ganz anders sieht das bei Edelmond aus. Hier werden die Kakaobohnen sortiert und individuell geröstet. Qualität und Aroma werden bei jedem Prozessschritt von einem erfahrenen Mitarbeiter geprüft. Die ursprünglichen traditionellen Rezepturen sind mehr als 100 Jahre alt. In klassischen Walzmaschinen werden die Kakaobohnen langsam bei niedrigen Temperaturen in ihre Einzelteile zerlegt. Das Alkalisieren ist hier nicht erforderlich. Um die alten Rezepturen nachbilden zu können hat Edelmond die notwendigen Maschinen einfach nachgebaut. Ein Beispiel für deutsche Ingenieurskunst, was diese Art der Schokoladenproduktion nahezu einzigartig macht.